newsflash

Alarmanlagenförderung Steiermark 2017

Sonderförderungen Wohnbau "Sicheres Wohnen"

AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG
Fachabteilung Energie und Wohnbau


Die Steiermärkische Landesregierung hat eine Förderung von Sicherheitsmaßnahmen in privaten Wohnungen und Wohnhäusern beschlossen. Diese Förderung gilt ab 1. Februar 2017 für Investitionen in Alarmanlagen, Videoüberwachungsanlagen als Ergänzung zu Alarmanlagen und für den Einbau von Sicherheitstüren und Sicherheitsfenster bis längstens 31.12.2017 bzw. bis zum Aufbrauchen des dafür vorgesehenen Budgetpostens (€ 2,5 Mio.).

Was wird gefördert?

  • Der Einbau von Alarmanlagen nach Privatstandard (PS) durch ein Fachunternehmen nach den gültigen technischen Normen (OVE Regel R2, EN 50.130ff).
  • Der Einbau von Videoüberwachungskameras mit digitaler Bildspeicherung durch ein Fachunternehmen nach den gültigen technischen Normen (OVE Regel R9, EN 50.130ff).
  • Erneuerung alter Alarmanlagen durch ein Fachunternehmen auf der Basis des Privatstandards (PS) nach den gültigen technischen Normen (OVE Regel R2, EN 50.130ff).
  • Erweiterung bestehender Alarmanlagen bzw. Ergänzung bestehender Alarmanlagen mittels Videoüberwachungskameras und digitaler Bildspeicherung durch ein Fachunternehmen nach den gültigen technischen Normen (OVE Regel R2, OVE Regel R9, EN 50.130ff).
  • Der Einbau von einbruchhemmenden Türen und Fenstern durch ein Fachunternehmen in übereinstimmung mit den Normen EN 14351-1 und EN 1627.
    Diese Türen und Fenster müssen mindestens die Widerstandsklasse RC 2 aufweisen.

Wie hoch ist die Förderung?

  • 25% der Investitionssumme (Material, Montage) inkl. Mehrwertsteuer bis max. € 500,-- als Zuschuss. Daher wird die Förderung bei einer Auftragssumme von € 2.000,-- voll ausgenutzt.
  • Es gibt nur eine Förderung für eine der angeführten Maßnahmen und am Hauptwohnsitz von Personen, Mehrfachförderungen bzw. Nebenwohnsitze sind ausgeschlossen.
  • Die Mindestfördersumme beträgt € 200,--, daher werden nur Investitionen ab
    € 800,-- gefördert.

Wie wird die Förderung abgewickelt?

  • Nach erfolgter Lieferung und Einbau muss die Rechnung des Fachunternehmens samt Zahlungsbestätigung, das Förderansuchen und die geforderten Beilagen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! übermittelt werden.
  • Die Unterlagen für das Förderprogramm können ab 1. Februar 2017 unter
    www.wohnbau.steiermark.at --> Wohnhaussanierung --> Sonderförderung "Sicheres Wohnen" angefordert werden.